Hauptinhalt

Mobile Metallografie

In der ambulanten Metallographie lassen sich Untersuchungen, ohne jegliche Bearbeitungen, Demontagen oder Zerstörungen am Prüfobjekt durchführen. Mit Hilfe eines Endoskops können auch unzugängliche Stellen begutachtet werden. Diese Untersuchungen sind aber nur rein visuell und die Flächen müssen vorher wenn möglich gereinigt werden. Zur Entwicklung eines Mikrogefüges, müssen die Prüfflächen vorgeschliffen, poliert und geätzt werden. Mittels mobilen Mikroskopen, können die geätzten Stellen direkt vor Ort ausgewertet werden. Weiter können vor Ort Abdrücke des Gefüges erstellt werden, welche später im stationären Labor z.B. mittels Rasterelektronenmikroskopie analysiert werden können.

Mittels mobiler Mikroskopie sind unter anderem folgende Beurteilungen möglich.

  • Gefügebeurteilung
  • Zustandbeurteilung
  • Korngrössenbestimmung
  • Endoskopische Beurteilung
  • Makroskopische Beurteilungen

Siehe auch: Stationäre Metallografie im Labor

Ihr Nutzen unserer mobilen Metallografie:

  • Gefügeanalysen können vor Ort, grösstenteils zerstörungfrei durchgeführt werden.
  • Schnelle Aussage über den Gefügezustand

Abdrucktechnik zur zerstörungsfreien Untersuchung

Abdruckfolie zur Untersuchung im REM

Kontakt

Markus Zgraggen

Metallograf
Stv. Geschäftsleiter
Telefon +41 44 877 63 21
E-Mail markus.zgraggen@iwt-institut.ch