Hauptinhalt

Mobile Wasserstoffmessung

Generell wird die Wasserstoffmessung eingesetzt, um festzustellen, ob ein Bauteil durch wasserstoffinduzierte Versprödung auf Bruch gefährdet ist.

Kann ein Bauteil nicht im Labor untersucht werden und ist eine Probenentnahme für eine Wasserstoffbestimmung nicht möglich, ist eine mobile Wasserstoffmessung notwendig.

Um auch im Feld Wasserstoffbestimmungen durchführen zu können, gibt es eine Modifikation der Mikrokapillare, welche im IWT-Labor zur elektrochemischen Wasserstoffbestimmung angeboten wird.

Mithilfe dieses sogenannten EC-Pens kann mobil auf einem Bauteil vor Ort eine lokale, elektrochemische Wasserstoffbestimmung durchgeführt werden. Die Messfläche ist grösser als mit der Mikrokapillare im Labor. Gegenüber der Trägergasheissextraktionsanalyse ist die lokale Auflösung immer noch deutlich besser.

Siehe auch: Stationäre Wasserstoffmessung im Labor

Ihr Nutzen unserer mobilen Wasserstoffmessung:

  • Mobiler Einsatz vor Ort

Mobile Wasserstoffmessung an einem Seil

KONTAKT

Dr. Yves Müller

Dr. sc. techn. ETH Werkstoffchemie und Korrosion
Korrosion und Werkstoffprüfung / Analytik
Telefon +41 44 877 63 27
E-Mail yves.mueller@iwt-institut.ch