Hauptinhalt

Ultraschallprüfung (UT)

Die Ultraschallprüfung dient unter anderem dazu, Fehler im Bauteilinneren zu detektieren.

Als mögliche Fehler können Lunker, Poren, Risse, und Einschlüsse genannt werden.

Bei der Ultraschallprüfung werden Schwallwellen in das zu prüfende Bauteil eingebracht. An Grenzflächen werden diese reflektiert und ergeben ein Echo. Mit Einbezug der Schallgeschwindigkeit des Ultraschalls kann die Fehlerlage und Fehlertiefe bestimmt werden.

Das IWT ist spezialisiert, individuelle Lösungen für die Prüfaufgabe zu finden. Wir setzen nicht nur konventionelle Ultraschallgeräte ein, sondern bei Bedarf auch Phased Array Geräte, mit oder ohne Weggeber.

Aktuell ist die IWT schweizweit der einzig zertifizierte Anbieter für die Ultraschallprüfung (konventionell und Phased Array) von Faserverbundwerkstoffen.

Ihr Nutzen unserer Ultraschallprüfung:

  • Schweissnahtprüfung
  • Wanddickenmessung
  • Blechprüfung
  • Schmiedestückprüfung
  • Stangenprüfung

Phased-Array-Prüfung einer Karbonplatte

Phased-Array-Prüfkopf auf einer Karbonplatte

Phased-Array-Prüfergebnis eines IWT-Probekörpers

Stabsegmente zur Ultraschallprüfung

Ultraschallprüfkopf

Messung mit Ankopplungsmedium

Messanzeige der Ultraschallprüfung

Vergütete Teile zur Ultraschallprüfung

KONTAKT

Andrija Dujak

Dipl. Metall-Ing.
Fachspezialist ZfP
Telefon +41 44 877 63 31
E-Mail andrija.dujak@iwt-institut.ch

Alexander Raasch

Sachverständiger ZfP
Telefon +41 44 877 61 85
E-Mail alexander.raasch@swissts.ch